Der höchste gipfel im Naturpark

Mit 1275 Metern ist der Pouillerel-Gipfel bei La Chaux-de-Fonds die höchste Erhebung im Parc du Doubs. Hier schweift der Blick von den Alpen bis zu den Vogesen.

Eine Metallpyramide markiert den 1275 Meter hohen Gros Crêt auf dem Höhenzug des Pouillerel oberhalb von La Chaux-de-Fonds. Damit ist der beliebte und einfach zugängliche Gipfel zugleich die höchste Erhebung im Naturpark Doubs. Bei klarem Wetter eröffnet sich den Besuchern eine Fernsicht, die im Süden von den Berner Alpen bis zum Mont-Blanc-Massiv reicht. Rund 270 Höhenmeter tiefer unten im Tal fällt der Blick auf die schachbrettartig angelegten Strassenzüge der Uhrenstadt La Chaux-de-Fonds. Orientiert man sich nach Norden, so schweifen die Augen über den tief eingeschnittenen Doubs-Canyon und die Dörfer der französischen Franche-Comté hinweg bis zu den Vogesen. Damit gehört der Panoramablick zu den eindrücklichsten in der Juraregion.

Vorschläge


  • Felsenarena mit Weitblick

    Hoch über dem Lac de Moron folgt eine steile Felsklippe dem geschwungenen Flusslauf des Doubs. Die Abbruchkante des Creux de Moron lässt tief blicken.

    Mehr über «Felsenarena mit Weitblick»

  • Rundgänge durch die Wytweiden

    Die Wytweiden im Jura sind eine klassische Kulturlandschaft. Auf zwei vorgeschlagenen Wanderungen im Naturpark lassen sich diese vielfältigen Lebensräume entdecken.

    Mehr über «Rundgänge durch die Wytweiden»

  • Vier Wandertage am Doubs

    Die viertägige Flusswanderung am Doubs führt von Les Brenets (NE) nach St-Ursanne (JU) und durchquert den Naturpark in seiner vollen Länge.

    Mehr über «Vier Wandertage am Doubs»
Website by moxi ltd.